MenuSuche

Unser Club

GC Frauenfussball

Die GC Frauen sind ein Teil des Zürcher und Schweizer Frauenfussballs. Heute spielen rund 80 Frauen und Mädchen in fünf Teams in der nationalen und regionalen Meisterschaft. Die GC Frauen sind eine Abteilung innerhalb der Fussball Sektion des Grasshopper Club Zürich. Die Abteilung ist im Jahre 2009 aus dem ehemaligen FFC United Schwerzenbach entstanden. Damit wurden 35 Jahre Erfahrung rund um den Schweizer Frauenfussball in den Grasshopper Club Zürich integriert. 

Mit dem NLA-Team und der U19 spielen zwei Teams in der nationalen höchsten Liga. In beiden Teams spielen viele durch die GC Frauen ausgebildete eigene Nachwuchskräfte. Das NLA-Team qualifizierte sich in den letzten Jahren regelmässig für die Finalrunde. Die hochstehende Nachwuchsarbeit wurde 2012, 2014 und 2016 mit dem Gewinn der nationalen U18- bzw. U19-Meisterschaft belohnt. Die U16 tritt in der regionalen Meisterschaft gegen Jungs an. In den vom SFV organisierten U16-Turnieren für die Spitzenclubs gefallen die GC Frauen durch gepflegten und attraktiven Frauenfussball. Unsere jüngsten Mädchen (ab ca. zwölf Jahren) treten mit der U14 ebenfalls gegen Jungs an.

Ein Schwerpunkt unserer Arbeit liegt in der Ausbildung der Juniorinnen um sie an den Spitzenfussball heranzuführen. Unsere dreizehn Sportschülerinnen besuchen die Morgentrainings. Wir arbeiten mit dem K+S Gymnasium Rämibühl, der Kunst + Sportschule Zürich und der United School of Sports Zürich zusammen. Juniorinnen, welche unsere Ausbildung durchlaufen, setzen sich häufig in den regionalen und nationalen Auswahlen durch. So kommt es, dass rund zehn GC Frauen die Schweiz in den verschiedenen Altersstufen der SFV-Landesauswahlen vertreten. Unteranderem waren 2012 fünf Frauen an der U19-WM in Japan, 2015 zwei Frauen im EM-Final in Island und 2016 zwei Frauen an der EM-Endrunde in der Slowakei. Die GC Frauen sind zudem mit rund 10 Spielerinnen in den Regionalauswahlen des FVRZ vertreten.

Werte und Stossrichtungen

Wir wollen Frauenspitzenfussball mit Herz ermöglichen. Unsere Stossrichtungen sind

  • Nationaler Spitzenfussball aufbauend auf dem eigenen Nachwuchs
  • Excellence in der Ausbildung von Fussballerinnen
  • Bekanntheit und Verankerung im Frauenbreitenfussball
  • Attraktiv für Sponsoren und Gönner sein und damit einen hohen Selbstfinanzierungsgrad erreichen