MenuSuche
GC Fussball Sektion - Frauen | 12.05.2018

NLA: Das Wunder von Bern ist vollbracht!

Im zwölften Anlauf ist es den GC Frauen endlich gelungen alle drei Punkte aus Bern mit nach Hause zu nehmen. Den letzten Auswärtssieg holte das damalige GC/Schwerzenbach im Oktober 2008, damals noch in der alten YB-Spielstätte, dem Stadion Neufeld. Meyer und Grundbacher hiessen die Torschützinnen damals, im Mai 2018 sorgten nun Caroline Müller (4.) und Sára Krisztin (53.) für die beiden GC-Tore im Sportpark Wyler. Kim Dubs traf für die YB Frauen zum zwischenzeitlichen 1:1 (41.).

Der 2:1-Sieg war bereits der fünfte Sieg der Hopperinnen in Serie. Bis zum Saisonende kann der bisherige Rekord von sieben Siegen in Serie noch egalisiert werden. Die beiden nächsten Gegner wird dies jedoch kaum interessieren, denn sie können beide noch Meister werden. Am kommenden Samstag kommt es im GC/Campus mit dem Derby gegen die FC Zürich Frauen zum letzten Heimspiel der Saison.

Bilder zum Spiel gibt es in der Galerie.


Telegramm:
YB Frauen – GC Frauen 1:2 (1:1)
Sportpark Wyler, Bern. 120 Zuschauer.
SR: Maillard, Benjamin. SRA1: Paz, Antonio Jose. SRA2: Freixo De Sousa, Carlos Manuel.
Tore: 4. C. Müller 0:1, 41. Dubs 1:1, 53. Krisztin 1:2.

YB Frauen: Studer; Hurni (46. Neuhaus), Calò, Schmid, Gillmann (77. Hamidi); M. Müller; Lehmann, Widmer (69. Stöckli), Ismaili, Dubs; Mayland.
Ersatz: Burla.
Nicht im Aufgebot: Abdyli, Fasel, Schassberger (alle verletzt).

GC Frauen: Furrer; Wirthner, Walker, Steinmann; Roscic (62. Rüegg); Krisztin, Hubler; Tenini; Spieser (29. Glanzmann), C. Müller, Brülhart (82. Rauber).
Ersatz: Abbühl, Andresen, Eymann, Karrer.
Nicht im Aufgebot: Iseli, Klucker (beide verletzt), Bruderer, Schärz (alle rekonvaleszent), Killias.

Verwarnungen: -.
Bemerkungen: 29. Spieser verletzt ausgeschieden. Spiel auf Kunstrasen.

(rfr)

Mitglied werden!