MenuSuche
GC Fussball Sektion - Frauen | 11.04.2019

Vorschau: GC Frauen empfangen Servette

Der NLA-Spielkalender will es, dass die GC Frauen diesen Samstag gleich nochmals ein Heimspiel bestreiten dürfen. Das Spiel gegen Servette FC Chênois Féminin ist für die Zürcherinnen bereits das vierte Meisterschaftsheimspiel in Serie.

Das Team der Genferinnen ist nicht mehr ganz das gleiche wie in der Hinrunde. Die beiden Kolumbianerinnen waren bereits beim zweiten Direktduell nicht mehr dabei. In der Winterpause konnten sich die Servettiennes dann jedoch wieder verstärken. Aus Bern wechselte U19-Nationalspielerin Kattalin Stahl zurück in ihre Heimatstadt, aus Yverdon stiess Marine Voirol dazu und mit Jolène Muir figuriert neu auch eine Neuseeländerin im Kader. Sie stand allerdings, im Gegensatz zu den anderen beiden Neuzuzügen, bisher noch in keinem Spiel in der Startformation.

Auch wenn Servette zuletzt in 9 Spielen ungeschlagen blieb, gehören sie zu der Handvoll Teams, denen es bisher noch gar nie gelang, gegen die GC Frauen zu gewinnen. In den beiden ersten und bisher einzigen Aufeinandertreffen resultierte ein 1:1 und ein 2:0-Sieg der Grasshoppers. In Sachen Ungeschlagenheit müssen sich derzeit auch die GC Frauen nicht verstecken. Aus den letzten fünf NLA-Partien konnten elf Punkte geholt werden.

Anpfiff zum Spiel zwischen dem Grasshopper Club Zürich und dem Servette FC Chênois Féminin ist am Samstag, 13. April 2019, um 17.00 Uhr, im GC/Campus.

Download Matchplakat

(rfr)

GC Frauen meets Soccer Girls 2019

Mitglied werden!