MenuSuche
17.06.2021

GC Frauen verabschieden Glanzmann, Krisztin, Kuqi, Laino und Rittmann

Mitteilung Grasshopper Club Zürich Frauenfussball

GC Frauen verabschieden Glanzmann, Krisztin, Kuqi, Laino und Rittmann

Zum Saisonende verabschiedet der Grasshopper Club Zürich mit Naja Glanzmann, Sára Krisztin, Antigona Kuqi, Victoria Laino und Eleni Rittmann fünf Spielerinnen aus dem AWSL-Team.

Naja Glanzmann wechselte im Juli 2015 von den BSC YB-Frauen zu den GC Frauen. Die Defensivspielerin verlässt die Grasshoppers nach sechs Saisons mit 123 absolvierten Pflichtspielen (106 AWSL / 17 Cup) und 5 erzielten Toren (5 AWSL / 0 Cup). Die 24-jährige wird ihre Karriere beim FC St. Gallen-Staad in der AXA Women’s Super League fortsetzen.

Sára Krisztin kehrte im Januar 2018 von den FC Zürich Frauen zu den GC Frauen zurück. Die Stürmerin, die zuvor bereits in der Hinrunde 2016/2017 bei den Grasshoppers spielte, verlässt den Verein nach insgesamt vier Saisons mit 85 absolvierten Pflichtspielen (74 AWSL / 11 Cup) und 20 erzielten Toren (13 AWSL / 7 Cup). Wohin es die 30-jährige Ungarin zieht, ist noch offen.

Antigona Kuqi stiess im Januar 2020 aus der U21 der FC Zürich Frauen zu den GC Frauen. Aus beruflichen und gesundheitlichen Gründen konnte die 23-jährige seit November 2020 keinen Ernstkampf mehr bestreiten. Die Stürmerin absolvierte insgesamt 12 Pflichtspiele (11 AWSL / 1 Cup) für die GC Frauen und erzielte dabei 3 Tore (2 AWSL / 1 Cup).

Victoria Laino kehrte im September 2020, nach dem Covid-19 bedingten Abbruch der US-College-Meisterschaften, ausserplanmässig zu ihrem Ausbildungsclub nach Zürich zurück. In der abgelaufenen Saison absolvierte die Defensivspielerin 18 Pflichtspiele und erzielte dabei 3 Tore. Das letzte Saisonviertel verpasste sie aufgrund einer Fussverletzung. Die 23-jährige kehrt mit insgesamt 42 absolvierten Pflichtspielen (38 AWSL / 4 Cup) und 7 erzielten Toren (6 AWSL / 1 Cup), von den GC Frauen an das Williams College in die USA zurück und wird dort ihr Studium fortsetzen.

Eleni Rittmann wechselte im September 2020 vom FC St. Gallen-Staad zu den GC Frauen. Die 20-jährige Mittelfeldspielerin kam in der abgelaufenen Saison in 5 Pflichtspielen (2 AWSL / 3 Cup) zum Einsatz und erzielte im ersten Cup-Einsatz ihren einzigen Treffer.

Der Grasshopper Club Zürich dankt Naja, Sára, Antigona, Victoria und Eleni für ihren Einsatz und wünscht ihnen für die sportliche, private und berufliche Zukunft alles Gute!

Mitglied werden!