MenuSuche
26.03.2021

Vorschau: GC Frauen am Sonntag auswärts beim Leader in Genf

In der 20. Runde der AXA Women’s Super League spielen die GC Frauen am Sonntag auswärts beim Leader Servette FC Chênois Féminin in Carouge.

Witterungsbedingt musste in der Hinrunde die «Tour de Génève» unterbrochen werden und es ging zurück auf einen Sportplatz, den die GC Frauen bereits kannten. Nun geht die Reise beim sechsten Gastspiel seit dem Aufstieg der Servettiennes auf die fünfte Sportstätte. Diesmal findet das Duell im altehrwürdigen Stade de la Fontenette in Carouge statt.

Mit dem Last-Minute-Tor zum 3:2 in der Nachspielzeit der Nachspielzeit konnten die Genferinnen am Mittwoch gegen YB doch noch alle drei Punkte mit nach Hause nehmen. Nach zwanzig gespielten Runden steht Servette weiter unangefochten an der Tabellenspitze. Erst eine einzige Niederlage musste das Team bisher einstecken.

Nachdem die GC Frauen beim ersten Direktduell im September 2020 ins offene Messer gelaufen sind und 2:6 unterlagen, folgte im November mit dem 0:0 eine klare Reaktion. Nun steht zum Abschluss der zweiten englischen Woche das dritte Direktduell an.

Anpfiff zur Partie zwischen dem Servette FC Chênois Féminin und dem Grasshopper Club Zürich ist am Sonntag, 28. März 2021, um 16.00 Uhr, im Stade de la Fontenette in Carouge. Sämtliche AWSL-Partien finden weiterhin unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Sie sind jedoch allesamt als Livestreams unter www.awsl.ch oder direkt unter diesem Streaming-Link online mitzuverfolgen.

(rfr)

Unterstütze die GC Fussballerinnen bei der Aktion «Support your Sport»! (neu als GC Polysport!)

Mitglied werden!